Polaschek: Keine konkreten Pläne für Corona-Herbst


Polaschek: Keine konkreten Pläne für Corona-Herbst



View Reddit by AustrianMichaelView Source

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare

  1. Schroedingers_Tomcat

    Warum denn auch? Sind ja die letzten beiden Jahre auch gut durchgekommen ohne Plan

    /s

  2. charlesbronZon

    Schau ma moi, dann seng mas eh!

  3. Stud-Ente

    Kommts mir nur so vor, oder wird jeder neue Minister der antanzt immer schlimmer?

    Allein der 500€ Bonus für die Direktoren is a Watschn für alle anderen Pädagogen. Wennst dann noch zamrechnest, dass wahrscheinlich eh der großteil der Direktoren in Österreich eh Schwarz sind…. na megst nur noch speibm.

  4. magnolio10

    das würd ich jetzt so gar nicht sagen. finde schon, dass ein recht konkreter plan verfolgt wird. zwar nach dem motto „schau ma mal, dann seh ma eh“, aber das wird dafür wahnsinnig konsequent eingehalten und das schon seit mehr als 2 jahren! warum verschiedene szenarien und eine halbwegse lösung vorausplanen, das wird absolut überbewertet

  5. Low-Establishment-56

    Guter Mann, solider Plan 😂

  6. Hak2479

    Najo, aktueller Plan ist hoffen das es bei recht harmlosen Varianten bleibt.

    Vielleicht hamma ja Glück und es ist so oder uns fliegt bald alles um die Ohren.

  7. Geanois

    Ich mag kompetente Politiker, die genau wissen, was sie tun, den Mut haben, mal unpopuläre Entscheidungen treffen, und auch zu ihren Fehlern stehen.

    ​

    Kennt jemand einen?

  8. gwi1785

    das ist ja mal ganz neu.

  9. Franz_A

    Es kommt mir mehr und mehr vor, dass die frischgefangten Politiker es allesamt schaffen, meine eh schon geringen Erwartungen noch zu untertreffen. Teils so drastisch wie ich es nie fuer moeglich hielt.

  10. vinjigaming

    Lassen wir uns einfach überraschen, so wie jedes Jahr

  11. Schmitty_WJMJ

    Wird nicht anders und weniger inkompetent werden als die letzten Jahre.

  12. futfingertscharlie1

    Nicht einmal ein Friseur-Besuch ist geplant?! ….

  13. Sogeman

    Nein

  14. Idinyphe

    Dazu müsste man halt auch etwas wissen.
    Konkrete Pläne kann man machen wenn man etwas ganz sicher weiß.

    Wir wissen zurzeit nicht:

    * Wie sich das Virus entwickelt, Infektiosität, Krankheitsbild etc.
    * Wie gefährlich/harmlos das Virus sich entwickelt
    * Wie gut/schlecht die aktuellen Impfstoffe gegen die kommenden Varianten wirken
    * Ob und welche angepassten Impfstoffe es geben wird und wie sie wirken
    * Wie gut oder schlecht die Immunität weiter Teile der Bevölkerung wirkt (vor allem gegen schwere Verläufe… ob sich jemand ansteckt wird wohl wurscht sein)

    Wir wissen also genau nix. Nach 2 Jahren Pandemie hat die Wissenschaft genausowenig eine Glaskugel wie gegen alle anderen Coronaviren die zirkulieren.

    Aber irgendwie steht im Raum aus diesem „Nichtwissen“ könnte man einen „konkreten“ Plan ableiten der dann… ja was genau tut?

    Welche Regierung möchte schon Menschen zu einer Impfung zwingen um dann feststellen zu müssen man muss erst wieder einen Lockdown machen?

    Zudem ist im November Bundespräsidentenwahl… und inzwischen sollte klar sein was Wahlen für einen Einfluss haben.

    Die Realität ist weiterhin weitgehende Hilflosigkeit gegenüber dieses Virus. Das darf man sich irgendwann auch mal eingestehen und seinen Fokus auf wichtigere Dinge lenken.

    Und derer gibt es genug.

  15. The_Toxicity

    Regierungsprogramm für Pandemiebewältigung, seit Tag 1

  16. iKnitYogurt

    Eigentlich ja ziemlich erschreckend, dass sowas niemanden überrascht.

  17. Rucksack_Sepp

    Konsequenz heißt, auch einen Holzweg zu Ende gehen

  18. ult_avatar

    Tja

  19. BillyNou

    Die Tagespresse hat angerufen, sie will ihre Überschrift zurück

  20. hail_goku

    Der Plan ist mal wieder von der neuen Welle überrascht zu werden.

  21. Lev_Kovacs

    Ja, eh?

    Ich mein, was soll man denn machen?

    Impfpflicht ist ja tot, und sogar wenn man die im Bedarfsfall nochmal ausgräbt würd sie nicht rechtzeitig helfen.

    Weitere Lockdowns wird wohl fast niemand mehr akzeptieren.

    Also ists eh wurscht. So schlimm ist Covid nicht mehr, und wer stirbt der stirbt halt.

Kommentare sind geschlossen.