Hohe Erfolgsrate bei „Corona-Matura“.Rund 93,5% der Maturierenden schlossen die die Matura positiv ab.


Hohe Erfolgsrate bei „Corona-Matura“.Rund 93,5% der Maturierenden schlossen die die Matura positiv ab.



View Reddit by Ferina27View Source

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. involviert

    Nice. Angeblich ist es bisl schwer einen Mittelschulplatz zu finden, die Direktorin sagte es haben auf einmal alle so gute Noten, sie kann nicht rausfinden wen sie eigentlich ins Gymnasium weiterschicken sollt. Sind die Maturas auch alle geschenkt?

  2. Timrum

    Naja was auch sonst – nachdem Vor und Nachname jeweils schon 25% der Gesamtpunkte waren. /s.

    Ich mach sicherheitshalber ein „/s“ – manche könnten sonst überfordert sein.

  3. Ferina27

    Wie man am Titel sieht, gehöre ich wohl zu den anderen 6,5 %

  4. betex7366508

    Ich finde es eher schockierend, dass 6,5% der Schüler es mit List und Tücke geschafft haben bei einer geschenkten Matura durchzufallen.

    Den Zettel doch nur in die Hand zu nehmen hat doch schon fürs Genügend gereicht. Hat man den Namen noch halbwegs korrekt aufs Blatt gebracht wars a Sehr Gut.

    Hätte man im ersten Coronajahr abschaffen können.

  5. FalconX88

    93.5% beim Haupttermin. Wie viele mitn Nebentermin?

    Leider die Chance verpasst COVID als Anlass zu nehmen und das endlich abzuschaffen…

  6. Rapidler141

    find ich impressive mit der ganzen unsicherheit in den letzten zwei jahren.

Kommentare sind geschlossen.